Prana-Therapie

Die Prana-Therapie ist eine berührungslose Therapieform, die mit dem Energiekörper des Menschen arbeitet. Sie bezweckt Ausgleich und Harmonisierung der Körperenergien auf unterschiedlichen Ebenen. Der Sinn der Prana-Therapie ist vorrangig die Mobilisierung der Selbstheilungskräfte.

Als Prana wird in der indischen Gesundheitslehre eine universelle Energie bezeichnet, welche für Lebendigkeit und Bewegung steht, die in der umgebenden Atmosphäre immanent vorhanden ist und den menschlichen Körper durchdringt.

Das Prana kann im Grunde mit anderen Bezeichnungen von Lebensenergie in diversen Kulturen gleichgesetzt werden. So ähnelt es dem chinesischen Chi/Qi, dem japanischen Ki oder dem tibetischen Lung. All diese Kulturen haben eine ähnliche Auffassung von einer universellen Energie, welche das Leben unterhält und beeinflusst.

Das Prana als Grundenergie und antreibende Lebenskraft ist für die Lebenserhaltung notwendig und daher für unser Leben essentiell wichtig. Der Körper kann die Prana-Energie z.B. unter anderem durch die Atmung bzw. spezielle Atemübungen aufnehmen.

Für einen gesunden Organismus ist das Prana eines von wichtigen Lebensprinzipien. Damit das Leben möglich ist, muss der Körper mit Lebenskraft oder vitaler Energie versorgt werden. Während in den Adern das Blut fließt, strömt in dem Energiekörper des Menschen die Lebensenergie (Qi/Chi/Prana).

In einem gesunden Körper besteht eine harmonische Konstellation der körpereigenen Energien auf mehreren Ebenen. Die Prana-Energie fließt in optimaler Menge bzw. Qualität durch die Energiebahnen. Ein gestörter Energiefluss oder ein Mangel an Prana kann zu verschiedenen körperlichen Beschwerden im Organismus führen.

Die indische Gesundheitslehre verfügt über diverse Therapien und Anwendungen, um die Prana-Energie im Körper, in seinen Energiebahnen und -zentren, auszubalancieren und zu mehren. Zum Beispiel in verschiedenen Formen des Yogas spielt Prana eine zentrale Rolle. Durch spezielle Energieverfahren lassen sich Blockierte Energien im Körper wieder in den Fluss bringen.

Die Prana-Therapie findet ihre Anwendung bei akuten und chronischen körperlichen, aber auch bei seelischen Beschwerden. Der menschliche Energiekörper wird von blockierender, aufgestauter Energie gereinigt, anschließend wird reine Prana-Lebensenergie übertragen und somit wieder ein gesundes Gleichgewicht hergestellt.

Beispielsweise kann durch die Anwendung der Prana-Therapie der Regenerationsprozess nach chirurgischen Eingriffen deutlich beschleunigt werden. Weiterhin trägt die Prana-Therapie zum allgemeinen Wohlbefinden bei und ist auch in der Gesundheitsvorsorge von Bedeutung. Die Prana-Therapie ist sowohl mit der schulmedizinischen als auch mit anderen Behandlungsmethoden gut kombinierbar.

Ich freue mich auf Ihren Besuch in meiner Naturheilpraxis Wirbelvital in Stuttgart.
Ihr Heilpraktiker für Chiropraktik und ganzheitliche Heilmethoden
Serge Tränkle